Schirmherrschaft

Jens Spahn übernimmt Schirmherrschaft für den  Deutschen Pflegetag 2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt die Schirmherrschaft des Deutschen Pflegetags 2019. Der neue Amtsinhaber ist sich der vielfältigen Herausforderungen der Pflege durchaus bewusst.

Grußwort von Jens Spahn zum Deutschen Pflegetag 2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Können wir darauf vertrauen, "gepflegt in die Zukunft" zu gehen? Das erfrischend mehrdeutige Motto des 6. Deutschen Pflegetages bietet genau ein Jahr nach dem Amtsantritt der Bundesregierung Gelegenheit für eine Zwischenbilanz. Eines haben wir, denke ich, erreicht: Es gibt heute ein breites öffentliches Bewusstsein dafür, dass wir die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern müssen, dass wir die Attraktivität des Pflegeberufes steigern und dass wir Verbesserungen in der Pflege insgesamt auch über höhere Beiträge zur Pflegeversicherung finanzieren wollen. Und es setzt sich die Erkenntnis durch, dass gut ausgebildete Pflegekräfte nicht nur für unsere Gesundheitsversorgung eine enorme Bedeutung haben, sondern auch stärkere gesellschaftliche Wertschätzung und Anerkennung verdienen. Mit der Umsetzung des Pflege-Sofortprogramms im Pflegepersonalstärkungsgesetz sind wir dabei, dem breiten Problembewusstsein auch konkrete Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte folgen zu lassen. Auch die neue Ausbildung ab dem Jahr 2020 wird den Beruf spürbar verändern und attraktiver machen.

Die Zukunft der Pflege ist also ein sichtbarer Schwerpunkt dieser Bundesregierung, aber es ist eben auch ein Mega-Thema in einer alternden Gesellschafft, das uns nach diesen ersten Schritten weiter antreiben wird. Konkret umsetzbare Vorschläge für Verbesserungen etwa in Bezug auf flächendeckende tarifliche Bezahlung, betriebliche Gesundheitsförderung oder Fachkräftegewinnung erwarten wir durch die Konzertierte Aktion Pflege bis Mitte des Jahres.

Alle diese Themen und politischen Initiativen werden auch den 6. Deutschen Pflegetag beschäftigen. Ich freue mich auf die mitreißende Stimmung, den Widerspruch und vielleicht auch Zuspruch von engagierten Pflegekräften, denen es - wie mir - ein Anliegen ist, dass jeder Pflegedürftige in diesem Land sicher sein kann, unter würdigen Bedingungen gepflegt zu werden und dass jeder Pflegende sicher sein kann, diese wertvolle Aufgabe unter stimmigen Arbeitsbedingungen leisten zu können.

Unterschrift Jens Spahn
Jens Spahn
Bundesminister
Mitglied des Deutschen Bundestages

 

Bildquelle: BMG/Maximilian König